VG-Wort Pixel

Rehschulter mit Holundersauce

Für jeden Tag 12/2007
Rehschulter mit Holundersauce
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 385 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Tl Tl Thymian (getrocknet)

Wacholderbeeren

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Tl Tl Koriandersaat

Salz

Rehschulter (ca. 1 kg)

El El Öl

Zwiebeln

Pk. Pk. gewürfeltes Suppengrün

ml ml Holunderbeersaft

ml ml Birnensaft

Tl Tl Honig (flüssig)

dunkler Saucenbinder

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Thymian, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Koriander und 1 Tl Salz am besten im Mörser fein zerstoßen. Rehschulter damit rundum einreiben. 3 El Öl in einem großen Bräter erhitzen, Rehschulter darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 5 Minuten anbraten, herausnehmen.
  2. Zwiebeln würfeln. 1 El Öl zum Bratfett geben, Zwiebeln und Suppengrün darin bei mittlerer Hitze 3 Min. anbraten. Rehschulter auf das Gemüse legen. Holunder-, Birnensaft und 1 Tl Honig zugeben und zugedeckt aufkochen.
  3. Rehschulter im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad auf dem Rost auf der untersten Schiene 1:30 bis 2:00 Stunden schmoren (Umluft nicht empfehlenswert).
  4. Fleisch herausnehmen. Fest in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Bratensatz im Bräter mit einem Pinsel lösen. Durch ein Sieb in einen Topf streichen. Sauce mit Saucenbinder binden. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Honig abschmecken. Rehschulter mit der Sauce servieren.
  5. TIPP: Dazu passt cremige Polenta (vgl. Rezeptdatenbank).