VG-Wort Pixel

Hühnchen mit Kürbispüree

VIVA! 12/2007
Hühnchen mit Kürbispüree
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 309 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Hokkaido-Kürbis

g g mehligkochende Kartoffeln

g g Möhren

El El Rapsöl

Salz

Pfeffer

Tl Tl Akazienhong

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

Hähnchen-Unterkeulen (à 150 g)

ml ml Milch

Muskatnuss

g g saure Sahne (10%)

El El Schnittlauch (in Röllchen)


Zubereitung

  1. Kürbis, Kartoffeln und Möhren putzen und schälen und grob würfeln. 1 El Öl, etwas Salz, Pfeffer, Honig und Paprikapulver verrühren, die Hähnchenkeulen damit bestreichen. Auf einem Blech im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30-35 Minuten garen.
  2. Gemüsewürfel in kochendem Salzwasser 20 Minuten kochen. Dann Milch, 2 El Öl, etwas Salz, Pfeffer und Muskat erhitzen.
  3. Gemüsewürfel abgießen, bei ausgeschalteter Platte im offenen Topf gut ausdampfen lassen, bis alle Flüssigkeit verschwunden ist. Masse zerstampfen, Milch gut unterrühren und Püree evtl. nachwürzen. Mit den Hähnchenkeulen, saurer Sahne und Schnittlauch anrichten.