VG-Wort Pixel

Linguine in Tomaten-Paprika-Sauce mit Blattspinat und gebratenem Lachs

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen
500

g g Linguine

3

rote/gelbe Paprika

1

rote Zwiebel

2

Knoblauchzehen

1

Tl Tl Paprikamark

2

Tl Tl Tomatenmark

1

Orange, den Saft davon

500

g g Lachsfilet

3

El El Olivenöl

1

El El Butter

Salz

Pfeffer

Safran

Zitronensaft (nach Belieben)

Thymianblättchen

nach Belieben nach Belieben Blattspinat

nach Belieben nach Belieben Sahne

Zubereitung

  1. In einer Pfanne 2 El Olivenöl erhitzen. Paprika, Zwiebel und Knoblauchzehen fein würfeln und anbraten. Hitze etwas zurück nehmen, damit sie nicht zu braun werden. Dann das Tomaten- und Paprikamark hinzufügen und mit anschwitzen. Mit dem Saft der Orange und der Sahne ablöschen und alles etwa 10 min. köcheln lassen.
  2. Die passierten Tomaten in einem Topf aufkochen lassen und den Inhalt der Pfanne dazu geben und umrühren. Dann alles kräftig passieren, bis die Sauce sämig ist. Den Blattspinat in die Sauce geben und bei mittlerer Hitze etwa 15 min. köcheln.
  3. In einer Pfanne 1 El Olivenöl mit der Butter erhitzen. Das Lachsfilet in kleinere Stücke schneiden und goldbraun anbraten. Erst in der Pfanne mit Salz, Pfeffer und ein paar Safranfäden würzen. Etwas Zitronensaft dazu und die Thymianblätter darüber streuen.
  4. Im einem Topf das Salzwasser zum Kochen bringen und die Linguine al dente kochen. Kurz vor Ende der Garzeit den Fisch in die Sauce geben. Nicht zu stark umrühren, damit der Fisch nicht zerfällt. Abschließend nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die einzelnen Portionen auf dem Teller anrichten und mit frischem Parmesan bestreuen. Guten Appetit! Tipp: Wer es lieber vegetarisch mag - einfach auf den Fisch verzichten! Die Sauce schmeckt auch ohne super!