VG-Wort Pixel

Paprika mit Feta-Füllung

VIVA! 9/2007
Paprika mit Feta-Füllung
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 284 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

rote Paprikaschoten

g g Feta (light)

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

El El Milch

Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer

Stiel Stiele Oregano (ersatzw. 2 Tl getrockneter Oregano)

ml ml Gemüsebrühe

Lorbeerblätter (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprika auf einem Blech im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (Gas 5, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten backen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch bedeckt beiseite stellen.
  2. Den Feta zerbröseln. Mit Ei, Eigelb und Milch pürieren. Knoblauch dazupressen, mit Salz und Pfeffer würzen und erneut pürieren. Oreganoblättchen abzupfen, hacken und unterrühren.
  3. Paprika häuten und auf einer Seite der Länge nach aufschneiden. Kerne vorsichtig herauslösen. Paprika mit der offenen Seite nach oben nebeneinander in eine ofenfeste Form setzen. Feta-Mischung in einen Einwegspritzbeutel geben und die Paprika damit füllen.
  4. Brühe um die Paprika gießen, Lorbeerblätter zugeben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 35 Minuten backen. Dazu passt Baguette.
  5. Wenn Sie dieses Gericht für 4 Personen kochen wollen, lassen sich die Zutaten ganz einfach verdoppeln.