VG-Wort Pixel

Porreetarte

essen & trinken 11/2008
Porreetarte
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 573 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Für den Teig

g g Mehl

g g Haferflocken (blütenzart)

Salz

g g Butter (kalt)

Fett und Mehl für die Form

Backpapier und Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Füllung

g g Porree

g g Staudensellerie

El El Butter

Eier (Kl. M)

ml ml Milch

g g Schlagsahne

Tl Tl Muskatblüten (gemahlen)

g g Edelpilzkäse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Haferflocken, Salz, Butter in Stückchen und 3 El kaltes Wasser erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Eine Tarteform (28 cm Ø) mit herausnehmbarem Boden fetten und mit Mehl ausstäuben. Ebenfalls kalt stellen.
  2. Für die Füllung den Porree putzen und waschen. Das Weiße und Hellgrüne in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Sellerie putzen und in 0,5 cm dicke Stücke schneiden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Porree und Sellerie darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 3 Minuten andünsten. Zugedeckt bei milder Hitze 15 Minuten weiterdünsten.
  3. Teig zwischen 2 Lagen Backpapier rund (32 cm Ø) ausrollen. Oberes Backpapier abziehen, Teig in die Form stürzen, das Papier abziehen. Teigrand leicht andrücken. Teig mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf dem Backofenboden 15 Minuten blindbacken. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen, Teig bei gleicher Hitze auf dem Rost auf dem Backofenboden weitere 10 Minuten backen.
  4. Inzwischen Eier, Milch und Sahne verquirlen und mit Muskatblüte und 1 Prise Salz würzen. Porree und Sellerie untermischen, auf den Teig geben und mit dem zerbröselten Käse bestreuen.
  5. Tarte wie oben weitere 35-40 Minuten goldbraun backen. Auf einem Rost abkühlen lassen. Mit Apfel-Cranberry-Chutney servieren.