Spitzbuben mit Glühweingelee

58
Aus essen & trinken 11/2008
Kommentieren:
Spitzbuben mit Glühweingelee
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 35 Portionen
  • Für das Glühweingelee:
  • 1 St. Bioorange
  • 100 ml Rotwein
  • 180 g Gelierzucker (3:1)
  • 2 Sternanissterne
  • 1 Zimtstange
  • 3 Nelken
  • Für den Mandelmürbteig:
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • Salz
  • 1 Eigelb (Klasse M)
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 180 g Mehl
  • Mehl zum Ausrollen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zeit

Arbeitszeit: 100 Min.
plus Kühl- und Trockenzeit

Nährwert

Pro Portion 127 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Glühweingelee die Schale der halben Orange mit einem Sparschäler abschälen. Orange auspressen. Orangensaft, Rotwein, Gelierzucker, Orangenschale, Sternanis, Zimtstange und Nelken aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Glühweingelee durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.
  • Für den Mürbeteig die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Eigelb mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Mandeln und Mehl zugeben und mit den Händen flott zu einem glatten Teig verkneten. Mürbeteig zu einem flachen Ziegel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kaltstellen.
  • Mürbeteig kurz durchkneten und in kleinen Portionen auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Verschieden große Sterne (Durchmesser 4-7 cm) ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Aus der Hälfte der Sterne mittig kleine Kreise oder Sterne ausstechen. Restlichen Mürbeteig wieder zusammenkneten, ausrollen und erneut Sterne ausstechen, bis der ganze Mürbeteig verarbeitet ist. Falls der Mürbeteig zu weich wird zwischendurch kurz kalt stellen.
  • Mürbeteigsterne nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Gas 2-3; Umluft 170°C) auf mittlerer Schiene nacheinander 8-10 Minuten goldbraun backen und auskühlen lassen.
  • Glühweingelee mit einem Schneebesen glatt rühren, in einen Einwegspritzbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden. Etwas Gelee auf die Rückseite der geschlossenen Sterne spritzen, gleichgroße Sterne mit Loch darauf setzen und leicht andrücken. Restliches Gelee in die Öffnung spritzen. Spitzbuben gleichmäßig mit Puderzucker bestäuben und über Nacht trocknen lassen.
  • Die Spitzbuben halten sich in Blechdosen zwischen Lagen von Pergamentpapier kühl und trocken aufbewahrt ca. 2 Wochen.
nach oben