Vanille-Orangen-Sandgebäck

6
Aus essen & trinken 11/2008
Kommentieren:
Vanille-Orangen-Sandgebäck
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 40 Portionen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kleine Bioorange
  • 150 g Butter, (sehr weich)
  • 50 g Puderzucker
  • Salz
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 200 g Mehl
  • Für die Füllung
  • 50 g Butter, (zimmerwarm)
  • 50 g Puderzucker
  • 3 El Orangenlikör

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Portion 63 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Schale der Orange fein abreiben. Sehr weiche Butter, Puderzucker, 1 Prise Salz, Vanillemark und Orangenschale mit den Quirlen des Handrührers 4 Minuten schaumig schlagen. Eigelb zugeben und unterschlagen. Gesiebtes Mehl mit einem Schneebesen unter die Buttermasse heben.
  • Backbleche mit Backpapier auslegen und die Sandmasse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Die Sandmasse in gleichgroße Tropfen auf die Backbleche spritzen, etwas Abstand lassen, da das Sandgebäck im Ofen aufgeht.
  • Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Gas 2-3; Umluft 170°C) auf mittlerer Schiene in 10-12 Minuten goldbraun backen. Die Tropfen vollständig auskühlen lassen.
  • Für die Füllung Butter, Puderzucker und Orangenlikör mit den Quirlen des Handrührers 4 Minuten lang schaumig schlagen. Die Creme in einen Einwegspritzbeutel füllen und die Spitze ca. 5 mm dick abschneiden. Auf die Rückseite der Sandgebäcktropfen etwas Creme spritzen, einen zweiten Tropfen mit der Rückseite darauf legen und leicht andrücken, bis die Creme an den Keksrand gedrückt wird.
  • Vanille-Orangen-Sandgebäck zwischen Lagen von Pergamentpapier in Blechdosen schichten. Kühl und trocken gelagert halten sie sich ca. 2 Wochen.
nach oben