VG-Wort Pixel

Rinderfilet mit Balsamico-Zwiebelchen, Kartoffeltörtchen, kleinem Gemüse und Schokoladensauce

Rinderfilet mit Balsamico-Zwiebelchen, Kartoffeltörtchen, kleinem Gemüse und Schokoladensauce
Fertig in 45 Minuten Garzeit bis zum Servieren, Gratin dauphinois: 120 min, Vorbereitungszeit Gemüse + Sauce: 60 min

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
2
Portionen
2

Rinderfiletsteaks (à 180 g)

2

El El Gewürzmischung "Sieben" von Ingo Holland

Olivenöl

2

El El Butter

20

Balsamico-Zwiebelchen

blanchiertes Gemüse:

2

tournierte Karotten

2

Brokkoliröschen

6

Zuckerschoten

6

Zucchini (tourniert)

4

Austernpilze, gebraten

2

Törtchen Gratin dauphinois

die Sauce:

1

Schalotte (in feinen Würfeln)

5

El El Gemüseabschnitte, grob geschnitten

1

Knoblauchzehe, grob geschnitten

150

ml ml Rotwein

100

ml ml Kalbsfond

2

El El Portwein

2

El El Sud von den Balsamico-Zwiebelchen

6

zerdrückte Pfefferkörner

3

zerdrückte Pimentkörner

Salz, Pfeffer

1

Stück Bitterschokolade

3

Stückchen kalte Butter

2

El El Petersilie (fein gehackt)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Am Vortag die Balsamico-Schalotten (hier waren es Perlzwiebeln) zubereiten - Rezept s. unten. Im nicht weiter eingekochten Sud erkalten lassen.
  2. 4 Stunden vor dem Essen (oder am Vortag) das Gemüse tournieren und blanchieren - die Austernpilze werden erst später gebraten.
  3. Das Gratin dauphinois zubereiten und im Backofen fertigstellen. Nach Ende der Backzeit mit einem Ring Törtchen ausstechen, aber noch im gesamten Gratin lassen. Im Backofen bei 80° warmhalten.
  4. Für die Sauce die Schalotte in Olivenöl anschwitzen, die Gemüseabschnitte und den Knoblauch zufügen, mit der Hälfte des Rotweins ablöschen, einkochen lassen, den Rest Rotwein zufügen, wieder ziemlich einkochen lassen. Mit Fond auffüllen, Pfeffer- und Pimentkörner zugeben und 40 min köcheln.
  5. Die Sauce durch ein Sieb in ein kleineres Pfännchen passieren. Den Portwein zufügen, alles weiter einkochen. Vom Sud der Balsamico-Zwiebelchen 2 El zufügen, Sauce abschmecken. Sie ist jetzt schon konzentriert und leicht dickflüssig.
  6. 2 Teller und eine kleine feuerfeste Form in den Backofen (80°) stellen. Die Balsamico-Zwiebelchen auf kleinem Feuer langsam erhitzen.
  7. Die Filetsteaks mit der Gewürzmischung "Sieben" und Salz bestreuen und in heißem Olivenöl von beiden Seiten je 2 min braten. Herausnehmen und in die Form im Backofen geben - Form etwas schief stellen, damit evtl. auslaufender Fleischsaft nach unten ablaufen kann. 15 min bei 80° im Ofen lassen.
  8. In der noch heißen Pfanne die Austernpilze braten, salzen, pfeffern und beiseitestellen. Das blanchierte Gemüse in etwas heißer Butter erhitzen, evtl. 1 El Gemüsebrühe zugeben.
  9. Kurz vor dem Servieren in der Pfanne etwas Butter erhitzen und die Filetsteaks noch einmal von jeder Seite kurz braten. Auch die Austernpilze noch einmal mit in die Pfanne geben.
  10. Den ausgetretenen Fleischsaft zu der Sauce geben, die Schokolade darin schmelzen, nach und nach die kalte Butter einschwenken.
  11. Anrichten: zuerst die Sauce auf den Teller geben, das Filetsteak mit den Balsamico-Zwiebelchen umrahmen, Kartoffeltörtchen auf den Teller heben, Gemüse anlegen und alles mit gehackter Petersilie bestreuen.