VG-Wort Pixel

Petersilien-Pesto

Petersilien-Pesto
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Gläser
4

Bund Bund glatte Petersilie

3

Knoblauchzehen

3

El El Pinienkerne

50

g g Parmesan (frisch gerieben)

150

ml ml Olivenöl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. In einer beschichteten Pfanne ohne Fett die Pinienkerne rösten. Zwischendurch immer wieder umrühren. Sollten die Kerne zu dunkel werden, einfach mal probieren. Es muss nicht direkt heißen, dass sie verbrannt sind und nicht mehr genießbar.
  2. Petersilie waschen und trocken, die Blätter abzupfen. Den Knoblauch schälen und grob hacken.
  3. Petersilie, Knoblauch, Pinienkerne, Käse und ca. 2/3 des Olivenöls im elektrischen Mixer pürieren. Wer die Pinienkerne lieber im Ganzen hat, diese einfach nach dem Pürieren zu der sämigen Masse hinzugeben und per Hand unterrühren. Nach und nach den Rest des Öls dazugießen, einen kleinen Rest übrig behalten. Pesto mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. In Gläser füllen, glatt streichen und auf die Oberfläche zur Konservierung langsam etwas Olivenöl gießen. Dann kalt stellen.
  5. Wer sich schon die Mühe macht, Pesto selbst zu machen, der sollte auch auf die Güte der Zutaten achten. Auf keinen Fall fertig geriebenen Parmesan oder Pfeffer aus der Dose nehmen. Besser selbst geriebenen Parmiggiano Reggiano oder ähnliches einkaufen und Pfeffer selber mahlen.