VG-Wort Pixel

Pannfisch auf meine Art

Pannfisch auf meine Art
Fertig in 1 Stunde plus Abkühlzeit der Kartoffeln

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
4
Portionen
800

g g Rotbarschfilet (4 Stück)

800

g g festkochende Kartoffeln

300

g g Salatgurke (in dünnen Scheiben)

2

kleine Schalotten, fein gehackt

200

ml ml Schlagsahne

150

ml ml Weißwein

4

El El Rotisseursenf

50

g g Nordseekrabbenfleisch (klein)

50

g g Muscheln (klein, gemischt)

Salz, Pfeffer

1

Prise Prisen Zucker

Zitronensaft (frisch gepresst)

150

g g Butter

etwas Pflanzenöl (geschmacksneutral)

1

Ei

Mehl, Semmelbrösel

Zubereitung

  1. Kartoffeln am Vortag schälen und als Salzkartoffeln kochen, abschütten und abkühlen lassen, in Scheiben schneiden, über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Rotbarschfilet salzen, mit Zitronensaft beträufeln und in Mehl, Ei und Semmelbröseln panieren. In reichlich Butter/Öl auf beiden Seiten knusprig anbraten, dann bei 60-80° warm halten.
  3. Die Schalotten in einem Teil des Anbratöls anschwitzen, mit Sahne und Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einer Prise Zucker abschmecken. Warm halten, aber nicht kochen.
  4. Die Kartoffeln im restlichen Anbratöl (evtl. mit frischem ergänzen) kross braten, leicht pfeffern. Die Gurkenscheiben zum Schluss kurz unterheben.
  5. Kurz vor dem Servieren den Senf unter die Sauce rühren, Krabben und Muscheln kurz darin erwärmen.
  6. Fisch und Bratkartoffeln auf einem Teller anrichten und mit der Sauce begießen.