Amarena-Zupfkuchen

7
Aus essen & trinken 1/2009
Kommentieren:
Amarena-Zupfkuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Portionen
  • Mürbeteig
  • 150 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • Salz
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 300 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Tl Backpulver
  • Füllung
  • 150 g Amarenakirschen
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier (Kl. M)
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 500 g Magerquark
  • Mehl zum Ausrollen
  • Fett für die Form

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Ruhe- und Kühlzeiten

Nährwert

Pro Portion 573 kcal
Kohlenhydrate: 60 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Mürbeteig die Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig-weiß rühren. Ei unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und rasch unter die Butter-Zucker-Masse heben. In Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
  • 3/4 vom Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von 34 cm Ø ausrollen. Eine Springform (26 cm Ø) gut fetten, den Teig hineingeben und einen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Für die Füllung die Amarenakirschen gut abtropfen lassen und halbieren. Butter, Zucker, Vanillemark und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig-weiß rühren. Eier trennen und Eigelb nacheinander unterschlagen. Puddingpulver, Quark und Amarenakirschen unterrühren. Eischnee nur cremig fest, nicht ganz steif schlagen und unterheben. Die Masse in die Kuchenform füllen.
  • Restlichen Mürbeteig ausrollen, in kleine Stücke reißen und auf der Oberfläche verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) aufder untersten Schiene 1 Stunde backen. Im ausgeschalteten Backofen 20 Minuten ruhen lassen. Den Kuchen in der Form auf einem Gitter auskühlen lassen.