VG-Wort Pixel

Jerk-Garnelen-Curry

essen & trinken 1/2009
Jerk-Garnelen-Curry
Foto: Janne Peters
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 1176 kcal, Kohlenhydrate: 92 g, Eiweiß: 64 g, Fett: 59 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Frühlingszwiebeln

Bio-Limetten

Bund Bund Koriandergrün

ml ml Kokosmilch (ungesüßt)

Salz

g g Instant-Polenta

Eier

g g Mehl

g g rote Zwiebeln

El El Pimentkörner

El El brauner Zucker

El El Ingwer (gemahlen)

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Muskatmuss, frisch gerieben

Tl Tl Chiliflocken (getrocknet)

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

El El edelsüßes Paprikapulver

El El Öl

El El weißer Rum

Bund Bund Thai-Basilikum

ml ml Tomatensaft

ml ml Geflügelbrühe

g g Mango

El El Speisestärke zum Binden

kg kg Garnelen ohne Kopf und Schale à 20 g (Größe 13/15)

l l Öl (zum Frittieren)


Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne fein würfeln. Schale von 2 Limetten fein abreiben und insgesamt 5 El Saft auspressen. Blätter von 4-5 Korianderstielen fein schneiden. Kokosmilch mit 200 ml Salzwasser aufkochen. Polenta einrieseln lassen, schnell unterrühren. Bei milder Hitze 10 Minuten quellen lassen, vom Herd nehmen. Frühlingszwiebeln, Koriander, die Hälfte der Limettenschaleund 2 El Limettensaft unterrühren, etwas abkühlen lassen. Eier und Mehl unterrühren, wenn die Polenta kalt ist.
  2. Zwiebeln grob würfeln. Piment im Mörser fein zerstoßen. Zwiebeln mit Zucker, Piment, Ingwer, Zimt, Muskat, Chili, Kreuzkümmel und Paprika im Blitzhacker fein hacken, nicht pürieren. Alles im heißen Öl kräftig andünsten. Mit Rum ablöschen. 2 Thai-Basilikumstiele zugeben. Mit Tomatensaft und Brühe auffüllen, 10 Minuten milde kochen. Mango schälen, Fleisch vom Stein schneiden, fein würfeln. Restliche Limettenschale und restlichen -saft mit Mango in die Sauce geben, salzen. Die Stärke mit kaltem Wasser anrühren, in die Sauce rühren, einmal aufkochen.
  3. Die Garnelen entdarmen, kalt abbrausen und trockentupfen.
  4. Öl auf ca. 180 Grad erhitzen. Nocken aus der Polentamasse abstechen, im heißen Fett 6-8 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Garnelen bei milder Hitze in der kochenden Sauce 2-3 Minuten garen. Restliche Koriander- und Thai-Basilikumblätter grob schneiden, unter das Curry mischen. Restliche Limetten in Stücke schneiden. Mit den frittierten Nocken zum Curry servieren.