VG-Wort Pixel

Spicy Fisch-Curry

essen & trinken 1/2009
Spicy Fisch-Curry
Foto: Janne Peters
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 360 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen
150

g g Schalotten

6

Knoblauchzehen

50

g g Ingwer (frischer)

1.5

rote Chilischoten

4

El El Pflanzenöl

2

Sternanis

1

El El Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

1

El El 5-Spice-Gewürz

1

El El gem. Koriander

2

El El brauner Zucker

1

El El thailändische Fischsauce

3

El El Sojasauce

250

g g Kirschtomaten

2

gestr. El gestr. El Speisestärke

4

Doraden (à 300-350g, geschuppt und ausgenommen)

2

El El schwarzer Sesam

4

Frühlingszwiebeln (nur das Grüne)

0.25

Bund Bund Koriander

0.25

Bund Bund Thai-Basilikum

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Die Chilischoten in Ringe schneiden. Alles im heißen Öl andünsten. Sternanis, Orangenschale,5-Spice-Gewürz, Koriander und Zucker unterrühren und kurz anrösten. Fisch- und Sojasauce zugeben und mit 500 ml Wasser auffüllen. Alles 10 Minuten milde kochen lassen. Die Kirschtomaten vierteln und nach 8 Minuten zugeben. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren, in die Sauce rühren und weitere 1-2 Minuten milde kochen lassen.
  2. Doraden innen und außen kalt abwaschen und trockentupfen. Die Hälfte der Sauce in einer ofenfesten Form verteilen. Die Fische darauflegen und mit der restlichen Sauce begießen.Die Fische im vorgeheizten Ofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft nicht empfehlensempfehlenswert) auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten garen.
  3. Inzwischen den schwarzen Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Von den Frühlingszwiebeln nur das Grüne der Längenach in feine Streifen schneiden, mit reichlich kaltem Wasser abbrausen. Koriander- und Basilikumblätter grob schneiden. Alles mischen, über die Fische streuen und servieren. Dazu passen Schlangenbohnen oder grüne Bohnen und Basmatireis.