Mango-Chili-Eisbombe

Mango-Chili-Eisbombe
Foto: Janne Peters
Fertig in 2 Stunden Plus Kühl- und Gefrierzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Biskuit

Eier (Kl. M)

g g Zucker

Salz

g g Mehl

g g Kokosraspel

Parfait

reife Mangos (à 400 g)

kleine rote Chilischoten

Zitrone

g g Zucker

Eigelb (Kl. M)

Ei (Kl. M)

ml ml Schlagsahne

Baiser

Eiweiß (Kl. M)

Salz

g g Zucker

g g Kokosraspel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Biskuit ein Backblech mit Backpapierbelegen und 2 Kreise (19 und 12 cm Ø)daraufzeichnen. Backpapier umdrehen, damitdie Farbe nicht abfärbt. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Mehl und Kokosraspel mischen und unter den Eierschaum heben. Teig mit einem Esslöffel kreisförmig auf das vorgezeichnete Backpapier streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten backen. Abkühlen lassen, Backpapier vorsichtig abziehen.
  2. Für das Parfait die Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. 1 Chili halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen, den Saft mit 50 g Zucker aufkochen. Mangowürfel und Chilistreifen in den kochenden Zitronensaftgeben, bei milder Hitze 3 Minuten kochen und von der Kochstelle ziehen. Mangowürfelauskühlen lassen und kalt stellen.
  3. 400 g Mangomasse mit dem Schneidstab grob pürieren. Eigelb, Ei und restlichen Zucker mit den Quirlen des Handrührers 4 Minuten schaumig schlagen. Sahne steif schlagen. Mangopüree unter die Eiermasse rühren und mit einem Schneebesen die Sahne unterheben.
  4. Eisbombenform (1,5 l Inhalt) doppelt mitKlarsichtfolie auslegen und zur Hälfte mit der Parfaitmasse füllen, die Hälfte der Mangowürfeldarauf verteilen und den kleineren Biskuitboden darauflegen. Restliche Parfaitmasse in die Form füllen, restliche Mangomasse darauf verteilen, mit dem großen Biskuitboden abdecken und im Gefriergerät mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, fest werden lassen.
  5. Für das Baiser Eiweiß und 1 Prise Salz steifschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.Eiweiß 2-3 Minuten weiterschlagen, bis sich die Zuckerkristalle gelöst haben. Zuletzt dieKokosraspel zugeben.
  6. Eisbombe aus der Form stürzen, Klarsichtfolieabziehen, Parfait mit der Baisermassebestreichen. Eisbombe mit einer Lötlampeabflämmen und mit der u.brigen Chilischotegarnieren.

Mehr Rezepte