VG-Wort Pixel

Orangenrotkohl

essen & trinken 1/2008
Orangenrotkohl
Foto: Anke Schütz
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 179 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Rotkohl

El El Weißweinessig

Tl Tl Salz

El El Zucker

Tl Tl Gewürznelken (gemahlen)

Tl Tl Kardamom (gemahlen)

Saftorangen

g g rote Zwiebeln

El El Öl

El El Honig

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rotkohl putzen, den Strunk entfernen. Rotkohlquer zu den Blattrippen in sehr feine Streifen hobeln. In einer Schüssel mit Essig, Salz, Zucker, Nelken und Kardamom mischen. Kurz durchkneten, 20 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  2. Die Orangen mit einem Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Filets aus den Trennhäuten schneiden und zum Kohl geben. Reste auspressen, Saft ebenfalls zum Kohl geben.
  3. Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig andünsten. Kohl dazugeben undzugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten sanft garen, dabei öfter umrühren.
  4. Honig unterrühren, den Kohl mit Salz undPfeffer pikant abschmecken, falls nötig, nochetwas Zucker und/oder Essig untermischen.
  5. Der Rotkohl kann am Vortag zubereitet und über Nacht kühl gestellt werden. Zum Servieren den Kohl dann bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten unter Rühren erwärmen.