Paprika-Rhabarber-Suppe

14
Aus essen & trinken 4/2008
Kommentieren:
Paprika-Rhabarber-Suppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 kg gelbe Paprika
  • 200 g Rhabarber
  • 30 g frischer Ingwer
  • 150 g weiße Zwiebeln
  • 3 El Olivenöl
  • 800 ml Geflügelfond
  • 1 kleine Salatgurke (ca. 120 g)
  • 1 El Sojasauce
  • 2 El Limettensaft
  • 1 El Haselnussöl
  • weißer Pfeffer
  • 2 El ungesalzene Erdnüsse
  • Zucker
  • Salz

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 217 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Paprikaschoten längs vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben nebeneinander auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill 6-8 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch 10 Minuten abdecken, anschließend häuten. Ein Paprikaviertel quer in 1/2 cm dicke Streifen schneiden und für die Einlage beiseite stellen. Restliche Paprika in grobe Stücke schneiden.
  • Rhabarber putzen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Ingwer schälen, mit den Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
  • Öl in einem Topf erhitzen. Ingwer und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Paprika und Rhabarber zugeben, mit Fond auffüllen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten offen kochen lassen.
  • Inzwischen die Salatgurke quer halbieren und dann die Hälften längs in 1-2 mm dünne Scheiben schneiden. Dann längs in 1-2 mm dünne Streifen schneiden. Sojasauce, Limettensaft und Nussöl verrühren und über die Gurkenstreifen geben. Mit Pfeffer würzen und vorsichtig mischen. 10 Minuten ziehen lassen. Erdnüsse grob hacken.
  • Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Zucker und Salz abschmecken. Suppe in tiefe Teller füllen und mit Gurkenund Paprikastreifen und Erdnüssen garnieren.
nach oben