Kürbisbrot mit Tofusalat

Kürbisbrot mit Tofusalat
Foto: Heino Banderob
Fertig in 45 Minuten plus Gehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 555 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Brot

g g Roggenvollkornmehl

g g Weizenvollkornmehl

Tl Tl Vollrohrzucker

g g frische Hefe

g g Sauerteig

Tl Tl Salz

g g Kürbiskerne

El El Kürbiskernöl

Butter (für die Form)

Mehl (für die Form)

Salate:

g g geräucherten Tofu

El El Sesamöl

g g Tofu

Salz

Pfeffer

g g Sonnenblumenkerne

g g weiße Zwiebeln

El El Apfelessig

El El Olivenöl

g g Rettich

g g Radieschen

Fleur du Sel

g g Rettichsprossen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Brot, Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Zucker und Hefe mit 100 ml lauwarmem Wasser verrühren und in die Mulde gießen. Hefe leicht mit Mehl begießen und zugedeckt an einem warmen Ort (z.B. im Backofen bei 35 Grad) 15 Minuten gehen lassen. 150 ml lauwarmes Wasser, Sauerteig, Salz, Kürbiskerne und Kürbiskernöl zugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig kneten. Teig mit den Händen auf der Arbeitsfläche mindestens 2-3 Minuten weiterkneten, dann zugedeckt im Kühlschrank über Nacht gehen lassen. Am nächsten Tag Teig auf der Arbeitsfläche kurz kneten und zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 2 Stunden gehen lassen.
  2. Teig auf die Arbeitsfläche geben und 2-3 Minuten kneten. Teig in einer leicht gefettete und mit Mehl bestäubte Backform geben und zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen. Mit einem Schälchen Wasser im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) 10 Minuten backen. Temperatur auf 180 Grad (Gas 2-3) herunterschalten und das Brot weitere 40 Minuten backen. Brot aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
  3. Vom geräucherten Tofu der Länge nach 2 dünne Scheiben schneiden, halbieren und in einer beschichteten Pfanne in 1 El Sesamöl goldbraun braten und herausnehmen. Restliches Tofu längs dritteln, in feine Streifen schneiden und im restlichen Sesamöl ca. 2 Minuten braten , mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und abkühlen lassen. Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz rösten, abkühlen lassen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden, mit Sonnenblumenkernen, Tofustreifen, Essig, Öl, Salz und Pfeffer mischen und 20 Minuten ziehen lassen. Rettich schälen und in feine Streifen schneidne. Radieschen putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden.
  4. Rettich und Radieschen getrennt mit Fleur de sel würzen. Tofuscheiben mit einigen Radieschenscheiben belegen. Restliche Radieschen mit Rettich und Rettichsprossen mischen, mit Tofusalat, Tofuscheiben und Kürbsibrot servieren.