Minz-Erbsen-Risotto mit Forelle

5
Aus essen & trinken 4/2008
Kommentieren:
Minz-Erbsen-Risotto mit Forelle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Tomaten
  • Salz
  • 6 El Olivenöl
  • 1 El brauner Zucker
  • 2 El Aceto balsamico
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 600 ml Geflügelfond
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 4 Forellenfilets (à ca. 100 g, mit Haut)
  • Öl für die Grillpfanne
  • 1 Bund Minze
  • 150 g TK-Erbsen
  • 10 g Butter
  • 30 g fein geriebenen Parmesan

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 562 kcal
Kohlenhydrate: 53 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Stielansatz aus den Tomaten schneiden. Tomaten in kochendes Salzwaser geben, herausnehmen, abschrecken, häuten, vierteln und die Kerne entfernen. Tomaten klein schneiden und mit 2 El Öl in einer Pfanne kurz dünsten. Zucker zugeben und mit Essig ablöschen. 10 Minuten bei mittlerer Hitze musartig zu einem Chutney einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und zugeben.
  • Fond erhitzen. Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken, mit 2 El Olivenöl in einem Topf andünsten. Reis unter Rühren zugeben und mit Weißwein ablöschen. Soviel heißen Fond zugießen, bis der Reis bedeckt ist. Offen bei milder Hitze unter Rühren ca. 25 Min. kochen lassen, nach und nach restlichen heißen Fond zugießén.
  • Inzwischen die Forellenfilets salzen, pfeffern und in einer leicht geölten Grillpfanne auf der Hautseite 4 Minuten braten. Filets wenden und 2 Minuten weiterbraten.
  • Minzblättchen fein hacken. Erbsen in den letzten 2 Minuten zugeben, kurz erwärmen. Butter und Parmesan unter den Reis rühren. Minze unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto mit Forellenfilets belegen und mit Chutney und restlichem Öl beträufeln.
nach oben