Makkaroni-Auflauf mit Spinat

Makkaroni-Auflauf mit Spinat
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 525 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Makkaroni

Salz

El El Öl

kg kg frischen Blattspinat

g g Schalotten

Knoblauchzehen

g g Butter

Pfeffer

Muskat

g g Parmesan

g g Mehl

ml ml Milch

g g Ziegenfrischkäse

ml ml Zitronensaft

Prise Prisen Zucker

Butter (für die Form)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Makkaroni in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, abgießen, abschrecken, abtropfen lassen. Mit 1 El Öl mischen, damit die Nudeln nicht zusammen kleben. Spinat putzen, waschen und abgetropft in kochendem Salzwasser für 1-2 Minuten zusammenfallen lassen. Dann mit einer Schaumkelle herausnehmen, kalt abschrecken, gut ausdrücken und grob zerschneiden.
  2. Schalotten fein würfeln. Knoblauch fein hacken. 10 g Butter und restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat zugeben und kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und beiseite stellen. Parmesan fein raspeln.
  3. Für die Zitronen-Béchamelsauce die restliche Butter in einem Topf schmelzen. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Milch zugeben und glatt rühren. Béchamel 10 Minuten bei milder Hitze unter Rühren kochen. Ziegenfrischkäse und Zitronensaft unterrühren und weitere 5 Minuten bei milder Hitze kochen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Muskat würzen.
  4. Eine rechteckige Auflaufform von ca. 1,5 l Inhalt mit etwas Butter einstreichen. Abwechselnd der Länge nach Makkaroni, Spinat und etwas Béchamelsauce einschichten, mit Béchamel abschließen. Den Auflauf mit geriebenem Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 35-40 Minuten goldbraun backen. Den Auflauf nach Garzeitende auf dem Rost 7-10 Minuten ruhen lassen.

Mehr Rezepte