Schokoladenbrot

Schokoladenbrot
Foto: Matthias Haupt
Schokoladenbrot ist unkompliziert zubereitet und schmeckt immer! Das beste: Sie können einzelne Zutaten variieren. So eignet sich der Kuchen auch für spontanen Besuch, wenn nicht alle Zutaten im Haus sind.
Fertig in 55 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kuchen - Torte, Backen, Eier, Gewürze, Nüsse

Zutaten

Für
24
Portionen

g g Zartbitterschokolade

g g Butter

Eier (Kl. M)

g g Zucker

Tl Tl Zimt (gemahlen)

g g Mehl

g g Haselnüsse (gemahlen)

Salz

Pk. Pk. Florentiner Zauber (alternativ: gehackte Mandeln, Kerne und Haselnüsse)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schokolade hacken und langsam mit der Butter in einem Topf zerlassen. Eier, Zucker, Zimt und 1/2 Tl Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. sehr dick-cremig aufschlagen. Schokoladenmischung, Mehl und gemahlene Haselnüsse kurz unterrühren.
  2. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (30x20cm) oder in eine Auflaufform streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad auf der untersten Schiene 20 Min. backen (Umluft 170 Grad). Florentiner-Zauber oder gehackte Nüsse gleichmäßig über den Teig streuen und weitere 5-8 Min. goldbraun backen.
  3. Den Kuchen auf dem Blech abkühlen lassen. In 5x5 cm große Würfel schneiden.
Tipp Wer möchte, ersetzt die gemahlenen Haselnüsse durch gemahlene Mandeln.
Wer es noch schokoladiger mag, kann nach dem Backen noch etwas geschmolzene Kuvertüre oder Schokolade über den Kuchen geben.

Wie lange ist Schokoladenbrot haltbar?

Schokobrot schmeckt am besten frisch. Wenn er abgedeckt wird, hält er sich jedoch einige Tage.

Zur Inspiration


Mehr Rezepte