VG-Wort Pixel

Crème Brûlée von Früchten

Crème Brûlée von Früchten
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit, plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen
125

g g TK-Früchte (z.B. Beerenmischung)

125

ml ml Schlagsahne

Mark von 1 Vanilleschote

2

Eier

2

Eigelb

60

g g Puderzucker

etwas brauner Zucker zum Karamellisieren

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backofen auf 150° C vorheizen. Die aufgetauten Früchte mit einem Pürierstab zerkleinern und durch ein Haarsieb passieren.
  2. In einem Topf Sahne, das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote sowie den Puderzucker vermischen und aufkochen.
  3. Die Eier und Eidotter in einer Schüssel miteinander vermischen und auf dem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Vorsicht! Die Masse nicht zu heiß werden lassen! Wenn alles schön schaumig ist, die Masse kalt schlagen (d.h. im kalten (!) Wasserbad so lange schlagen, bis sie abgekühlt ist). Diese Prozedur ist nötig, damit der Schaum erhalten bleibt und die Crème schön locker wird.
  4. Das aufgekochte Sahne-Gemisch vorsichtig und unter ständigem Rühren in die Eiermasse gießen und anschließend die passierten Früchte dazugeben. Vorsichtig vermengen.
  5. Nun alles in feuerfeste Crème-Brûlée-Förmchen füllen und im heißen Wasserbad (Förmchen müssen zur Hälfte im Wasser stehen) im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze (Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene in ca. 40-50 Minuten stocken lassen. Darauf achten, dass sich auf der Crème keine Blasen bilden. Wenn dies geschieht, die Hitze etwas reduzieren. Zum Ende der Backzeit sollte die Masse eine feste Konsistenz haben, aber auf Druck noch leicht nachgeben.
  6. Nun die Schälchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, in den Kühlschrank stellen und dort mindestens eine Stunde, besser noch über Nacht, gut durchkühlen lassen.
  7. Etwas braunen Zucker über die erkaltete Crème streuen und diesen kurz karamellisieren, bis er leicht gebräunt ist.