VG-Wort Pixel

Apfelkuchen, klassisch

Apfelkuchen, klassisch
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
8
Stücke

Teig

125

g g Butter (ersatzweise Margarine)

125

g g Zucker

3

Eier

1

Prise Prisen Salz

4

Tropfen Tropfen Backöl Zitrone

200

g g Weizenmehl

2

gestr. Tl gestr. Tl Backpulver

2

El El Milch (mehr bei Bedarf)

Belag

750

g g säuerliche Äpfel

ZUM BESTÄUBEN:

etwas Puderzucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Fett schaumig rühren und nach und nach Zucker, Eier und Gewürze hinzugeben. Das mit Backpulver gemischte Mehl esslöffelweise unterrühren. Wenn der Teig fester wird, so viel Milch hinzugeben, dass er schwer (reißend) vom Löffel fällt.
  2. Den Teig in eine gefettete und mehlierte Springform (Durchmesser 26 cm) füllen und glatt streichen.
  3. Die Äpfel schälen, in Viertel schneiden, das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel längs und quer mit einem scharfen Messer einritzen und kreisförmig auf den Teig legen.
  4. Kuchen auf der mittleren Schiene im Ofen backen, bis die Teigoberfläche hellbraun geworden ist. Backen: Ober-/Unterhitze 175°-195° C (vorgeheizt) Backzeit: ca. 40-50 Minuten Den erkalteten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.