VG-Wort Pixel

Rührteig-Zwetschgenkuchen vom Blech

Rührteig-Zwetschgenkuchen vom Blech
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
Blech

Für den Rührteig

2

Becher Becher süße Sahne à 200 ml

200

g g Zucker

1

Pk. Pk. Bourbon-Vanillezucker

1

Bio Zitrone, abger. Schale

5

Eier

375

g g Mehl

1

Pk. Pk. Backpulver

Für den Belag:

1.5

kg kg Zwetschgen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Sahne in eine Schüssel gießen. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben. Alles mit dem Handrührgerät (Rührbesen) halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unterrühren.
  2. Wenn der Teig schwer reißend von den Quirlen fällt, hat er die richtige Konsistenz. Sonst eventuell noch mehr Flüssigkeit (Sahne oder auch Milch) oder, falls zu flüssig, Mehl zufügen.
  3. Tipp: Wenn die Eier getrennt werden und die Eiweiße steif geschlagen am Schluss vorsichtig unter den Teig gehoben werden, wird der Kuchen noch lockerer.
  4. Backblech mit Backpapier auslegen oder sehr gut einfetten. Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Mit Zwetschgen belegen.
  5. Backofen (vorgeheizt): Ober-/Unterhitze: ca. 200° C Heißluft: ca. 180° C Backzeit: etwa 50 Minuten (Stäbchenprobe)
  6. Den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit Mandelplättchen dekorieren.