VG-Wort Pixel

Grundrezept für ein "Siegfried-Brot"

Grundrezept für ein "Siegfried-Brot"
Foto: Anonyma
Fertig in 30 Minuten plus Zeit zum Gehen und Backen

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
Brot
3

Tasse Tassen Weizenmehl

1

Tasse Tassen Vollkorn-Weizenmehl

1

Pk. Pk. Trockenhefe

150

ml ml Wasser (lauwarm)

125

ml ml Buttermilch

1

gestr. Tl gestr. Tl Salz

200

g g Siegfried-Teig (1 Portion)

150

g g durchwachsenen Speck, in Würfel geschnitten

100

g g Röstzwiebeln

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben und mit der Hefe vermischen. Lauwarmes Wasser, Buttermilch, Salz und den Siegfried-Teig hinzufügen. Mit dem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, Speck und Zwiebeln untermischen und dann zu einem länglichen Brot formen, auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen und nochmals gehen lassen. Das Backblech in den Ofen schieben.
  4. Ober-/Unterhitze: etwa 180° C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160° C (nicht vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt) Backzeit: etwa 50 Minuten