VG-Wort Pixel

Zwiebel-Käse-Wähe (mit Siegfried-Teig)

Zwiebel-Käse-Wähe (mit Siegfried-Teig)
Foto: Anonyma
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Zum Vorbereiten:

500

g g Zwiebeln

100

g g durchwachsener Speck

2

El El Öl

Für den Teig

250

g g Weizenmehl

1

Tl Tl Salz

100

g g Butter (ersatzweise Margarine)

2

El El Wasser (kalt)

200

g g Siegfried-Teig (1 Portion)

Für den Belag:

100

g g Käse (gerieben, z. B. Emmentaler)

2

Eier (Kl. M)

100

ml ml Schlagsahne (ersatzweise Milch)

etwas etwas Salz

weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

Paprikapulver


Zubereitung

  1. Zum Vorbereiten Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Speck in feine Streifen schneiden. Speiseöl in einem Topf erhitzen, Zwiebelringe darin andünsten. Speckstreifen unterrühren. Speck-Zwiebel-Masse etwas abkühlen lassen.
  2. Für den Teig Mehl in eine Rührschüssel sieben. Salz, Butter oder Margarine, Wasser und den Siegfried-Teig hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Platte (Durchmesser etwa 32 cm) ausrollen und in eine Tarte- oder Springform (Durchmesser 28 cm, gefettet) legen. Den Rand etwas hochdrücken. Bei der Tarteform den überstehenden Teigrand abschneiden.
  4. Für den Belag Käse, Eier, Sahne oder Milch, Salz, Pfeffer und Paprika zur Speck-Zwiebel-Masse geben und unterrühren. Die Masse auf dem Teigboden verteilen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
  5. Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt) Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt) Backzeit: etwa 30 Minuten Nach dem Backen die Form auf einen Kuchenrost stellen. Die Wähe warm oder kalt servieren.