VG-Wort Pixel

Baguette-Brote (mit Siegfried-Teig)

Baguette-Brote  (mit Siegfried-Teig)
Foto: Anonyma
Fertig in 30 Minuten plus Ruhezeit, plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Brote

Für den Hefeteig:

375

g g Weizenmehl

1

Pk. Pk. Trockenhefe

1

Tl Tl Salz

etwas etwas Paprikapulver

etwas etwas Pfeffer (frisch gemahlen)

150

ml ml Wasser (lauwarm)

50

g g Butter (weich, ersatzweise Margarine)

200

g g Siegfried-Teig (1 Portion)

Zum Bestreichen

etwas etwas Wasser

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl in eine Rührschüssel sieben, mit Trockenhefe sorgfältig vermischen. Salz, Paprika, Pfeffer, Wasser, Butter oder Margarine und den Siegfried-Teig hinzufügen.
  2. Die Zutaten mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt so lange an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  3. Den Teig leicht mit Mehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten. Den Teig in 4 Portionen teilen und jeweils eine lange dünne Stange daraus formen. Die Teigstangen auf ein Backblech (gefettet, mit Backpapier belegt) legen und zugedeckt nochmals so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben.
  4. Teigstangen mehrfach mit einem scharfen Messer schräg einschneiden, mit Wasser bestreichen. Das Backblech in den Backofen schieben.
  5. Ober-/Unterhitze: etwa 220° C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 300° C (vorgeheizt) Gas: Stufe 4-5 (vorgeheizt) Backzeit: etwa 20 Minuten.
  6. Die Baguettes mit dem Backpapier vom Backblech auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.