Grüntee-Crème-brûlée

10
Aus essen & trinken 12/2008
Kommentieren:
Grüntee-Crème-brûlée
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Crème brûlée
  • 40 g frischer Ingwer
  • 80 g Zucker
  • 400 ml Schlagsahne
  • 5 Beutel Beutel Grüner Tee Zitrone (Bioladen)
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • 300 g Crème fraîche
  • Blätterteigschnitten
  • 2 rechteckige TK-Blätterteig-Platten (à 75 g)
  • 2 El gehackte Haselnüsse
  • Hagebuttenmark

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
Plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Portion 587 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 48 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Crème brûlée Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. 40 g Zucker, Ingwer und Sahne kurz aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Teebeutel dazugeben und 6 Minuten ziehen lassen. Tee-Sahne durch ein Sieb gießen. Eier, Eigelb und Crème fraîche verrühren. Tee-Sahne dazugeben, gut verrühren.
  • Die Tee-Sahne-Mischung in 6 feuerfeste Förmchen (à 140 ml Inhalt) füllen und in eine Saftpfanne stellen. So viel heißes Wasser in die Saftpfanne gießen, dass die Förmchen bis zur Hälfte im Wasser stehen. Crème im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene in 50 Minuten fest werden lassen. 8-10 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  • Blätterteig auftauen. Blätterteigplatten mit den gehackten Haselnüssen bestreuen. Die Haselnüsse mit einem Rollholz leicht in den Blätterteig drücken. Blätterteigplatten jeweils quer in 8 gleich große Streifen schneiden. Blätterteigstreifen im Abstand von 1-2 cm nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Backpapier abdecken und mit einem Backblech (ersatzweise eine Pfanne) beschweren. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 15-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Crème mit dem restlichen Zucker gleichmäßig bestreuen und am besten mit einer Lötlampe goldbraun abflämmen, bis der Zucker hellbraun karamellisiert. Sobald der Karamell abgekühlt ist, bildet er eine knusprige Schicht. Innerhalb von 30 Minuten servieren, damit die Karamellschicht nicht aufweicht. Die Haselnuss- Blätterteigstreifen mit etwas Hagebuttenmark bestreichen und mit der Grüntee-Crème-brûlée servieren.
nach oben