Rote-Bete-Granita mit Meerrettich

3
Aus essen & trinken 12/2008
Kommentieren:
Rote-Bete-Granita mit Meerrettich
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 300 g Rote Bete
  • Salz
  • 1 Flasche Rote-Bete-Saft (330 ml)
  • 1 großer säuerlicher Apfel (280 g)
  • 1 El Apfelessig
  • 0.5 Tl Piment, gemahlen
  • 3 Tl frischer Meerrettich (geraspelt)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
Plus Kühl- und Gefrierzeit)

Nährwert

Pro Portion 60 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 1 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Rote Bete schälen und 1 cm groß würfeln, mit 1 Prise Salz im Rote-Bete-Saft bei milder Hitze 25-30 Minuten kochen, bis die Rote Bete weich ist. 10 Minuten abkühlen lassen.
  • Apfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Apfel, Rote Bete und Rote-Bete-Saft im Mixer auf höchster Stufe ca. 2 Minuten sehr fein pürieren. Püree mit Apfelessig und Piment abschmecken. Durch ein feines Küchensieb streichen.
  • Püree abkühlen lassen, in eine flache Arbeitsschale geben und mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen Dabei alle 20 Minuten mit einer Gabel umrühren, damit sich keine zu großen Eiskristalle bilden. Je öfter Sie rühren, desto feiner wird die Granita.
  • Meerrettich schälen und fein raspeln. Granitaauf 6 gut gekühlte Gläser verteilen und mit Meerrettichraspeln garnieren. Zu den gefülltenPâtissons servieren.