Rote-Bete-Granita mit Meerrettich

Rote-Bete-Granita mit Meerrettich
Fertig in 1 Stunde Plus Kühl- und Gefrierzeit)

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 60 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Rote Beten

Salz

Flasche Flaschen Rote-Bete-Saft (330 ml)

großer säuerlicher Apfel (280 g)

El El Apfelessig

Tl Tl Piment (gemahlen)

Tl Tl Meerrettich (frisch, geraspelt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete schälen und 1 cm groß würfeln, mit 1 Prise Salz im Rote-Bete-Saft bei milder Hitze 25-30 Minuten kochen, bis die Rote Bete weich ist. 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Apfel, Rote Bete und Rote-Bete-Saft im Mixer auf höchster Stufe ca. 2 Minuten sehr fein pürieren. Püree mit Apfelessig und Piment abschmecken. Durch ein feines Küchensieb streichen.
  3. Püree abkühlen lassen, in eine flache Arbeitsschale geben und mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen Dabei alle 20 Minuten mit einer Gabel umrühren, damit sich keine zu großen Eiskristalle bilden. Je öfter Sie rühren, desto feiner wird die Granita.
  4. Meerrettich schälen und fein raspeln. Granitaauf 6 gut gekühlte Gläser verteilen und mit Meerrettichraspeln garnieren. Zu den gefülltenPâtissons servieren.