Spanische Käsespätzle

19
Aus essen & trinken 12/2008
Kommentieren:
Spanische Käsespätzle
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 3 Feigen
  • 1 El Zucker
  • 80 ml Sherry
  • 60 g Chorizo (spanische Paprikawurst)
  • 80 g Semmelbrösel
  • 400 g Mehl
  • Salz
  • Muskat
  • 8 Eier, Kl. M
  • 50 g Butter
  • 12 Salbeiblätter
  • 300 g Manchego (spanischer Schafskäse)

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.

Nährwert

Pro Portion 726 kcal
Kohlenhydrate: 66 g
Eiweiß: 33 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Feigen putzen und in 1-2 cm große Stückeschneiden. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren und mit dem Sherry ablöschen.Wenn sich der Karamell gelöst hat, die Feigenzugeben und bei milder Hitze 2-3 Minuten leise kochen lassen. Von der Kochstelle ziehen und abkühlen lassen.
  • Für die Chorizo-Brösel die Chorizo in sehr dünne Scheiben, dann in sehr feine Würfel schneiden. Mit den Bröseln bei mittlerer Hitze unter Rühren mit einem Holzlöffel 10-15 Minuten braun rösten. Auf einen flachen Teller geben und abkühlen lassen.
  • Mehl, Salz und etwas Muskat in einer Schüssel mischen. Nach und nach die Eier zugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig so lange bearbeiten, bis er Blasen wirft.
  • Reichlich Salzwasser aufkochen. Den Teigportionsweise durch eine Spätzlepresse odereinen Spätzlehobel ins kochende Wasser geben: Die Spätzle sind gar, wenn sie an dieOberfläche steigen. Spätzle mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und ineinem Durchschlag gut abtropfen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne schmelzen. Die Salbeiblätter in die heiße Butter geben und kurz anbraten. 3-4 Blätter aus der heißen Butter nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Spätzle in die Salbeibutter geben und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Schwenken erwärmen.
  • Spätzle, Feigen (ohne Sirup), Chorizo-Brösel und geriebenen Manchego abwechselnd in eine Auflaufform (32 x 20 cm) schichten. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4,Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten überbacken. Mit den restlichen Salbeiblättern garniert servieren. Dazu passt Blattsalat.