VG-Wort Pixel

Eiserkuchen mit Mango-Schoko-Sahne

essen & trinken 2/2009
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 10 Minuten Plus Warte- und Ziehzeit)

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 188 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
25
Portionen

Teig

g g Butter

g g Zucker

g g Mehl

Pk. Pk. Vanillezucker

Prise Prisen Salz

Ei (Kl. M)

Tl Tl Anissaat

Puderzucker (zum Bestäuben)

Füllung

g g Mango (getrocknet)

El El Maraschino (italienischer Kirschlikör)

g g Zartbitterschokolade (70%)

ml ml Schlagsahne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. 300 mlWasser und Zucker in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Abkühlen lassen. Mehl, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Ei, Zuckerwasser und Butter in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers zu einem dickflüssigen glatten Teig verarbeiten. Anis unterrühren. (Falls der Teig noch zu dick ist, geben Sie etwas Wasser hinzu.)
  2. Den Hörnchenautomaten auf kleinster Stufe aufheizen, je 2 gestrichene El Teig hineinfüllen und in 2 Minuten zu einer goldbraunen Waffel backen. Diese Waffel mithilfe einer Gabel vorsichtig aus dem Hörnchenautomatennehmen und schnell aufrollen, da die Waffel beim Abkühlen hart wird. Vorgang wiederholen, bis der Teig verbraucht ist. Die Eiserkuchen luftdicht in einer Dose über Nacht lagern.
  3. Inzwischen für die Füllung die Mango fein würfeln, mit Maraschino mischen und über Nacht durchziehen lassen.
  4. Die gehackte Schokolade über einemWasserbad schmelzen und abkühlen lassen.Sahne steif schlagen, mit der Schokolademischen und die Mangowürfel unterziehen.
  5. Kurz vor dem Servieren die Mango-Schoko-Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Eiserkuchen von beiden Seiten mit der Sahne füllen und mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Zum richtigen Drehen der Eiserkuchen finden Sie Foto und Handgriff unter http://blog.essen-und-trinken.de/eiserkuchen. Verpacken Sie die Eiserkuchen nach dem Backen luftdicht und lagern Sie sie über Nacht. So können sie ihr volles Anisaroma entfalten. Ungefüllt und luftdicht in Dosen verpackt halten sie sich 3 Wochen.