Quatre-quarts

Quatre-quarts
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 271 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
20
Portionen

Teig

g g Butter (gesalzen (bretonisch), weich)

g g Zucker

Eier (Kl. M)

g g Mehl

El El Butter (weich)

Zucker (für die Form)

Pflaumensahne

g g Pflaumenmus

ml ml Zwetschgenbrand

g g Schlagsahne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter mit 125 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers in 4-5 Minutenweißschaumig schlagen.
  2. Eier trennen und nach und nach das Eigelb unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Eiweiß halb steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee fest ist und glänzt.
  3. Mehl sieben und unter die Buttermasse rühren. Mithilfe eines Teigspatels den Eischnee nach und nach vorsichtig unterheben, sodass eine lockere Masse entsteht.
  4. Eine Kastenform (30 cm Länge) mit der Butter fetten und mit Zucker ausstreuen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Dann die Oberfläche mit einem scharfen Messer längs einritzen und den Kuchen weitere 20 Minuten auf der untersten Schienebacken (falls die Oberfläche zu dunkel wird, den Kuchen mit Backpapier abdecken). Kuchen auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.
  5. Für die Pflaumensahne das Pflaumenmus mit dem Zwetschgenbrand glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und das Pflaumenmus unterheben, bis sie marmoriert aussieht. Den Kuchen aus der Form stürzen und mit der Sahne servieren.
  6. Sie können den Kuchen lauwarm oder kalt servieren.