Lammfrikadellen mit Krabbenragout

Lammfrikadellen mit Krabbenragout
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 557 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schalotten

g g Butter

ml ml Weißwein

ml ml Kalbsfond

ml ml Schlagsahne

Salz, Pfeffer

El El Wermut (z. B. Noilly Prat)

Brötchen (vom Vortag)

Zwiebeln

g g Lammhackfleisch

Ei (Kl. M)

g g Nordseekrabbbenfleisch

Stiel Stiele Dill

El El Crème fraîche

El El Pflanzenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Krabbenragout die Schalotten fein würfeln. 20 g Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Kalbsfond und Sahne zugießen und in 25-30 Minutenauf 300 ml einkochen. Mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Wermut abschmecken. Warm stellen.
  2. Für die Frikadellen das Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebeln fein würfeln und in der restlichen Butter goldbraun braten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Lammhack mit dem gut ausgedrückten Brötchen, den abgekühlten Zwiebeln und Ei in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut mit der Hand durchkneten. Mit angefeuchteten Handflächen 24 kleine Fleischbällchen formen und auf eine Platte legen.
  4. Für das Krabbenragout die Krabben unter fließend kaltem Wasser in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen. Vom Dill die Dillspitzen abzupfen und grob hacken. Die Sauce kurz aufkochen, Dill und Crème fraîche zugeben (Ragout nicht mehr aufkochen) undglatt rühren. Dann die Krabben zugeben und bei milder Hitze warm halten.
  5. Die Frikadellen in einer großen beschichteten Pfanne im heißen Öl von jeder Seite in 2-3 Minuten goldbraun braten. Mit dem Krabbenragout auf tiefen Tellern anrichten und sofort servieren. Dazu passenSalzkartoffeln.