Brombeer-Quark-Kuchen

Brombeer-Quark-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 2 Stunden plus Gehzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 172 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
24
Portionen

Für den Hefeteig:

g g Mehl

g g Zucker

g g Hefe

ml ml Milch (lauwarm)

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

g g Butter (weich)

Salz

Für die Füllung

g g Magerquark

ml ml Milch

g g Zucker

g g Mehl (Type 550)

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

El El Zitronensaft

Eier (Kl. M, getrennt)

Salz

g g Brombeeren

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, zerbröselte frische Hefe, lauwarme Milch, Ei, Eigelb, weiche Butter und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.
  2. Quark, Milch, 100 g Zucker, Mehl, Zitronenschale, Zitronensaft und Eigelb glatt rühren. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, 80 g Zucker dabei einrieseln lassen und 3 Minuten weiterschlagen. Eischnee unter die Quarkmasse heben. Brombeeren verlesen.
  3. Teig nochmals gut durchkneten, dann halbieren. Jede Hälfte auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis (à 32 cm Ø) ausrollen, in 2 gefettete Tarte- oder Springformen (à 28 cm Ø) legen, Rand leicht andrücken. Mit je der Hälfte der Quarkmasse bestreichen und der Hälfte der Brombeeren belegen. 15 Minuten gehen lassen.
  4. Kuchen nacheinander bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 35-40 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen. Lauwarm mit Puderzucker bestäuben.
  5. TIPP: We keine gleich großen Backformen hat, kann den Kuchen auch auf einem Backblech backen.

Mehr Rezepte