Rotbarbe mit Capellini und Vongole

Rotbarbe mit Capellini und Vongole
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Rotbarbenfilets á 80 g

g g Capellini (sehr feine Spaghetti)

Stange Stangen Lauch

Kirschtomaten

g g Vongole

Schalotten

Knolle Knollen Knoblauch (jung)

g g Parmesan (am Stück)

El El Olivenöl

Bio-Limetten

g g Pinienkerne (geröstet)

Zweig Zweige Thymian

Zweig Zweige Rosmarin

ml ml Hummerfond

ml ml Weißwein

ml ml Wermut (z. B. Noilly Prat)

Lorbeerblätter

Mehl

Salz

Butter zum Braten

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Nudeln in Salzwasser mit den Lorbeerblättern bissfest kochen und abschütteln. Lauch in feine Streifen schneiden, Tomaten vierteln, Schalotten und Knoblauch fein würfeln und alles zusammen in 2 El Olivenöl weich schmoren. Die Schale der Limetten abreiben. Mit den Nudeln, Pinienkernen, Limettenabrieb und geschnittenem Basilikum vermengen und mit Hummerfond warm stellen.
  2. Für die Muscheln 6 EL Olivenöl erhitzen, Muscheln hinzugeben und mit Weißwein und Noilly Prat ablöschen. Bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten garen und anschließend ebenfalls mit den Nudeln vermengen. Die Rotbarben auf der Hautseite leicht mehlieren und in etwas Butter und 1 EL Olivenöl auf der Hautseite 3-4 Min. zusammen mit den Thymian- und Rosmarin-Zweigen kross braten. Thymian und Rosmarin mit in die Pfanne geben. Den Fisch auf den Nudeln anrichten. Parmesan darüber reiben.