VG-Wort Pixel

Anolini

essen & trinken 5/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 326 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen

g g Mehl

Eier

Salz

El El Olivenöl

Mehl (zum Bearbeiten)

g g Semmelbrösel

ml ml Geflügelbrühe

g g Parmesan


Zubereitung

  1. Mehl, 2 Eier, Salz, Öl und 1-2 El Wasser zum Teig kneten. Auf bemehlter Arbeitsfläche mehrmals kräftig durchkneten, zur Kugel formen. In Folie wickeln, 1 Stunde kalt stellen.
  2. Brösel im Topf rösten, mit Brühe ablöschen, erkalten lassen. Mit 1 Ei und Käse mischen, beiseite stellen.
  3. Teig halbieren. Jede Hälfte mit Mehl bestäuben, 2-3 Mal auf der 1. Stufe durch die Nudelmaschine drehen. Dann von Stufe 1 bis 5 zu einer 120 cm langen Teigbahn ausrollen.
  4. Beide Bahnen in 3 Stücke à 40 cm schneiden, die Ränder begradigen. Füllung in 10 Häufchen auf der oberen Längsseite jeder Platte verteilen, dabei immer 1 cm Abstand lassen. Die untere Teighälfte über die Füllung klappen, Teig rundherum leicht andrücken. 60 Anolini mit einem Ausstecher aus jeder Platte lösen.
  5. Portionsweise in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten garen und vorsichtig mit einer Schaumkelle herausnehmen. In selbst gekochter Geflügelbrühe anrichten oder mit Olivenöl beträufeln und servieren.