VG-Wort Pixel

Tagliolini mit Garnelen

essen & trinken 6/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 427 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Garnelen (mit Schale, ohne Kopf, à 20 g)

rote Pfefferschote

Zwiebel

Knoblauchzehen

g g Zuckerschoten

Salz

g g frische Erbsen (ersatzweise 150 g TK)

Bund Bund Koriandergrün

Bund Bund glatte Petersilie

g g Tagliolini (schmale Bandnudeln)

El El Olivenöl

Cayennepfeffer

ml ml Hummerfond

ml ml Orangensaft

Tl Tl Speisestärke

Zucker


Zubereitung

  1. Die Garnelen bis auf das Schwanzende aus den Schalen brechen und entdarmen. Die Pfefferschote längs aufschneiden, entkernen und sehr fein würfeln. Die Zwiebel fein würfeln. Den Knoblauch fein hacken. Die Zuckerschoten putzen und 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen und quer in feine Streifen schneiden. Die Erbsen palen. Koriandergrün und Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken.
  2. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Garnelen hineingeben und bei starker Hitze unter Wenden 3-4 Minuten rundherum anbraten. Mit Salz und Cayenne würzen. Die Garnelen mit einer Schaumkelle herausheben.
  3. Pfefferschote, Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und glasig dünsten. Mit Fond ablöschen und 5 Minuten einkochen. Den Orangensaft zugießen und aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, die Sauce damit binden und 2-3 Minuten bei milder Hitze kochen. Mit Salz, Cayennepfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
  4. Zuckerschoten, Erbsen, Garnelen und die Nudeln in die Sauce geben und unter Wenden darin erwärmen. Zuletzt die Kräuter unterheben. Sofort servieren.