VG-Wort Pixel

Curry-Windbeutel mit Rindfleischsalat

essen & trinken 6/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 209 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Windbeutel:

g g Butter

Salz

Tl Tl Hot-Madras-Currypulver (Asia-Laden)

g g Mehl

Eier (Kl. M)

Rindfleischsalat:

El El Öl

Rinderfilets (Mittelstück, à 250 g)

Salz

Pfeffer

Bund Bund Frühlingszwiebeln

El El Sojasauce

El El Weißweinessig

Tl Tl Sesam

Stiel Stiele glatte Petersilie

g g Tomaten (klein)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Windbeutel 250 ml Wasser, Butter, 1 Prise Salz und Curry aufkochen. Das Mehl auf einmal in den Topf schütten, mit einem Kochlöffel unterrühren. Bei mittlerer Hitze so lange weiterrühren, bis sich am Boden ein gelb-weißer Belag bildet und sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Den Teig in eine Schüssel geben, leicht abkühlen lassen. Nach und nach die Eier mit den Knethaken des Handrührers unterrühren.
  2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. 12 flache Tupfen (5 cm Durchmesser) auf das mit Backpapier ausgelegte Blech spritzen, dabei jeweils mindestens 5 cm Abstand lassen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 220 Grad (Umluft 20-25 Minuten bei 200 Grad) 30 Minuten backen. Die Windbeutel direkt vom Blech auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen.
  3. Für den Rindfleischsalat 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Rinderfilets bei starker Hitze von beiden Seiten kurz anbraten. Dann bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 3 Minuten braten, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 4 Minuten garen. Die Filets auf einem flachen Teller abkühlen lassen, dabei mehrmals wenden, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt und die Filets saftig bleiben.
  4. Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 3-4 mm dicke Röllchen schneiden. Die Rinderfilets in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Sojasauce und Essig verrühren. Filetscheiben, Frühlingszwiebeln, Sesam und abgezupfte Petersilienblätter zugeben und unterheben.
  5. Die Windbeutel am besten mit einem Sägemesser waagerecht durchschneiden und die Deckel abheben. Die Böden mit dem Rindfleischsalat füllen. Die Tomaten in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Salat verteilen. Die Deckel wieder darauf setzen. Die Windbeutel auf einer Platte anrichten.