VG-Wort Pixel

Riesengarnelen mit Wasabi-Mayonnaise

essen & trinken 6/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 50 Minuten plus Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 177 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
10
Portionen

TK-Riesengarnelen (mit Schale, ohne Kopf, à 25 g)

g g Ingwer

Chilischote

Knoblauchzehen

ml ml Weißwein

ml ml Fischfond

Tl Tl Zucker

Bio-Limetten

Eigelb (Kl. M)

Salz

Tl Tl Wasabipaste (Asia-Laden)

ml ml Öl

Beet Beete rote Kresse (Shiso)


Zubereitung

  1. Die Garnelen bis auf die Schwanzenden schälen, längs am Rücken einschneiden und entdarmen. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote längs halbieren. Die Knoblauchzehen leicht andrücken.
  2. Wein und Fischfond mit Ingwer, Chili, Knoblauch und Zucker aufkochen. Die Garnelen zugeben, kurz aufkochen, beiseite stellen. Erkalten lassen und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen, dabei müssen die Garnelen vollständig mit Fond bedeckt sein.
  3. Von 1 Limette die Schale abreiben. Alle Limetten auspressen. Für die Mayonnaise Eigelb, etwas Salz und Wasabi mit den Quirlen des Handrührers auf mittlerer Stufe verrühren. Dabei das Öl in dünnem Strahl langsam einlaufen lassen. Die Limettenschale und 5 El Limettensaft zugeben und verrühren.
  4. Die Garnelen aus dem Fond nehmen und gut abtropfen lassen. In kleinen Schüsseln oder in halbierten Limettenschalen anrichten. Dazu jeweils 2 Garnelen mit der Schwanzspitze nach oben in ein Schälchen oder in eine Limettenhälfte setzen. Jeweils 1-1,5 El Mayonnaise in die Limettenschale geben. Mit abgezupfter Kresse bestreuen und auf einer Platte anrichten.