VG-Wort Pixel

Thai-Kaninchen

essen & trinken 7/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 522 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g rote Paprikaschoten

250

g g gelbe Paprikaschoten

200

g g rote Zwiebeln

200

g g Auberginen

250

g g Salatgurke

30

g g Ingwer

3

Knoblauchzehen

2

Stange Stangen Zitronengras

125

g g Mini-Maiskolben

4

El El Öl

4

Kaninchenkeulen (à 200 g)

Salz

weißer Pfeffer

3

Tl Tl gelbe Currypaste (Asia-Laden)

400

ml ml Kokosmilch (Asia-Laden)

200

ml ml Geflügelfond

2

El El frisch gepresster Limettensaft

1

El El thailändische Fischsauce (Asia-Laden)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Paprika vierteln, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln in Spalten schneiden. Aubergine längs vierteln, dann quer in 1 cm dünne Scheiben schneiden. Gurke längs halbieren, entkernen und quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch durch die Presse drücken. Zitronengras längs halbieren. Maiskolben kalt abspülen. Alles getrennt beiseite legen.
  2. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Kaninchenkeulen salzen und zusammen mit dem Zitronengras rundum kräftig anbraten. Herausnehmen und in einen ausreichend großen Topf geben. Das restliche Öl in die Pfanne geben, die Gemüse darin bei mittlerer Hitze nacheinander getrennt anbraten, dabei leicht salzen und pfeffern, herausnehmen.
  3. Currypaste, Ingwer und Knoblauch in der Pfanne kurz anschwitzen, mit Kokosmilch und Geflügelfond ablöschen und zum Kochen bringen. Flüssigkeit zu den Keulen geben. Im geschlossenen Topf zum Kochen bringen und 1 Stunde bei mittlerer Hitze sanft garen, dabei einmal wenden.
  4. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Gemüse dazugeben, mit Limettensaft, Fischsauce, Salz und Pfeffer würzen. Dazu passt Basmati-Reis.