VG-Wort Pixel

Römersalat mit Pfifferlingen

essen & trinken 7/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 500 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen
400

g g Pfifferlinge

0.5

Bund Bund Thymian

100

ml ml Olivenöl

Salz

Pfeffer

300

g g Staudensellerie

150

Erbsen (tiefgekühlt)

300

g g Römersalatherzen

1

Schalotte

4

El El Weißweinessig

Zucker

0.5

schmales Baguette

80

g g geriebener Pecorino

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pfifferlinge putzen, kurz abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Thymianblättchen abzupfen. 2 El Olivenöl erhitzen, Pilze unter Wenden darin so lange braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Thymian zugeben, herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
  2. Staudensellerie mit einem Sparschäler abfädeln und schräg in schmale Streifen schneiden. Erbsen kurz ins heiße Wasser tauchen und abtropfen lassen. Römersalat in mundgerechte Stücke zupfen. Die Schalotte sehr fein würfeln. Aus Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und dem restlichen Olivenöl eine Vinaigrette rühren. Schalottenwürfel unterheben.
  3. Vinaigrette mit Pfifferlingen, Staudensellerie, Erbsen und Römersalat behutsam mischen. Baguette der Länge nach durchschneiden. Baguettehälften nochmals quer durchschneiden, mit dem Käse bestreuen und unter dem Backofengrill auf der mittleren Schiene 4-5 Minuten goldbraun überbacken. Den Salat auf einer Platte anrichten und das Käsebaguette dazu servieren.