VG-Wort Pixel

Arista mit lauwarmem Tomaten-Bohnen-Ragout

essen & trinken 8/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 3 Stunden plus Einweichzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1182 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 102 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Tomaten-Bohnen-Ragout:

300

g g getrocknete weiße Bohnen

70

g g Schalotten

2

Knoblauchzehen

1

rote Chilischote

1

grüne Chilischote

450

g g Tomaten

5

Stiel Stiele glatte Petersilie

5

El El Olivenöl

1

El El Tomatenmark

Zucker

8

El El Geflügelfond

8

El El Aceto balsamico bianco

Salz

Pfeffer

Arista:

3

Knoblauchzehen

2

Zweig Zweige Rosmarin

Salz

Pfeffer

10

El El Olivenöl

2

kg kg Schweinecarré mit Knochen

800

g g kleine, mehlig kochende Kartoffeln

1

Stiel Stiele glatte Petersilie

Außerdem

Küchengarn

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Tomaten-Bohnen-Ragout die Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  2. Das Einweichwasser abgießen. Bohnen mit frischem Wasser bei mittlerer Hitze 1-1,5 Stunden leise kochen lassen, bis sie weich sind. In der Zwischenzeit Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Chili entkernen und in feine Würfel schneiden. Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Bohnen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen.
  3. Olivenöl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Tomatenmark und 1 Prise Zucker zugeben und 1/2 Minute mitrösten. Mit Fond und Essig ablöschen und einmal aufkochen lassen. Warme Bohnen, Chili und Tomaten zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie zugeben.
  4. Während die Bohnen kochen, für die Würzmischung der Arista die Knoblauchzehen fein hacken. Von den Rosmarinzweigen 1 El Nadeln abzupfen und fein hacken. Knoblauch und gehackten Rosmarin salzen und pfeffern und mit 5 El Olivenöl verrühren. Das Fett vom Schweinecarré mit einem scharfen, spitzen Messer 3-4 mm tief einschneiden. Fleisch salzen und pfeffern. Fleisch rundherum mit der Würzmischung einreiben und mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf den Knochen legen. Die restlichen Rosmarinzweige auf das Fleisch legen und alles mit Küchengarn auf dem Knochen festbinden. Das restliche Olivenöl erhitzen und den Braten mit der Fleischseite nach oben in den Bräter setzen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) 1,5 Stunden braten.
  5. Die Kartoffeln schälen und längs halbieren. Nach 45 Minuten Garzeit die Kartoffeln zum Braten geben und die restlichen 45 Minuten mitgaren. Dabei mehrmals Braten und Kartoffeln mit dem austretenden Fleischsaft begießen. Schweinecarré vom Knochen nehmen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit den Kartoffeln und dem Tomaten-Bohnen-Ragout auf einer Platte anrichten. Mit abgezupften Petersilienblättern dekorieren.