VG-Wort Pixel

Seeteufel in Auberginenhülle

essen & trinken 8/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 646 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 46 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Tl Tl Thymian (gehackt)

7

El El Olivenöl

2

mittelgroße Auberginen (à 250 g)

Salz

2

Seeteufelfilets (à 300 g)

weißer Pfeffer

200

g g Knoblauch (jung)

750

g g gelbe Paprikaschoten

100

g g Schalotten

50

g g Butter

100

ml ml trockener Weißwein

400

ml ml Fischfond

200

ml ml Schlagsahne

2

Tl Tl Zucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Thymian mit 2 El Olivenöl mischen. Die Auberginen längs in sehr dünne Scheiben hobeln. 2 Stück Klarsichtfolie auf die Arbeitsfläche legen. Jeweils die Hälfte der Scheiben nebeneinander dachziegelartig auf die Folien legen, in der Breite etwas größer als die Länge der Seeteufelfilets. Auberginenscheiben leicht salzen und mit dem Thymianöl beträufeln.
  2. Seeteufelfilets von jeglichem Fett befreien, leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Je 1 Filet quer auf die vorbereiteten Auberginenscheiben legen und diese mit Hilfe der Folie fest um den Fisch rollen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank legen.
  3. Die Knoblauchzehen pellen, in einen Topf mit kaltem Wasser legen und zum Kochen bringen. 1 Minute kochen, abgießen und abschrecken. Diesen Vorgang zweimal wiederholen.
  4. Paprikaschoten vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Schalotten fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprikastücke dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren 1 weitere Minute dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Fischfond zugießen und bei milder Hitze offen 30 Minuten kochen. Die Paprika mit dem Schneidstab sehr fein pürieren und die Sahne dazugießen. Sauce erneut aufkochen und 3-4 Minuten offen einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.
  5. Seeteufel vorsichtig aus der Folie nehmen. 4 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Seeteufelfilets darin bei starker Hitze rundherum kräftig anbraten (dabei darauf achten, dass die Aubergine sich nicht vom Fisch löst). Fisch auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 7-8 Minuten garen.
  6. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehen darin unter Rühren etwa 1 Minute kräftig anbraten. Unter Schwenken mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren. Seeteufel in Scheiben schneiden und mit der Sauce und dem Knoblauch anrichten. Dazu passen geröstete Kartoffeln.