VG-Wort Pixel

Couscous mit gebratenen Fischfilets

essen & trinken 9/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 580 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen
500

ml ml Fischfond

1

rote Pfefferschote

1

Tl Tl Safranfäden

300

g g Couscous

Salz

Pfeffer

2

Stiel Stiele glatte Petersilie

10

El El Olivenöl

4

Doradenfilets (à 80 g, mit Haut, küchenfertig)

4

Rotbarbenfilets (à 50 g, mit Haut, küchenfertig)

1

halbierte Knoblauchknolle

1

Zweig Zweige Rosmarin

Muskatnuss

Gewürznelken (gemahlen)

Zimt (gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Fischfond erhitzen. Pfefferschote halbieren und mit dem Safran in den kochenden Fischfond geben. Mit 10 El Safran-Fischfond das Couscous anfeuchten und in einen Siebeinsatz geben. Leicht salzen und pfeffern und über den leicht kochenden Fond setzen. Zugedeckt 25 Minuten garen. Dabei mehrmals mit einer Gabel auflockern.
  2. Petersilienblätter abzupfen und grob hacken. 4 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Fischfilets auf der Fleischseite bei mittlerer Hitze 1 Minute braten. Knoblauch und Rosmarin zugeben und den Fisch wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 2 Minuten auf der Hautseite braten. Couscous mit Muskatnuss, Nelken und Zimt würzen und vom Fond nehmen. Pfefferschoten aus dem Fond entfernen und das restliche Olivenöl langsam, im dünnen Strahl, in den heißen Fond einrühren, sodass eine leichte Bindung entsteht. Petersilie zugeben.
  3. Couscous und Fischfilets auf einer Platte anrichten und mit der Sauce beträufeln.