VG-Wort Pixel

Weinsülze mit Krebsschwänzen

essen & trinken 9/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 50 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Kalorienarm - leicht, Gut vorzubereiten, Vorspeise, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 67 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
10
Portionen
12

Blatt Blätter weiße Gelatine

250

ml ml trockener Weißwein

550

ml ml Hummerfond

5

El El Weißweinessig

1

rote Pfefferschote

2

Sternanis

2

Stiel Stiele Estragon

Salz

Pfeffer

Zucker

2

rote Paprikaschoten (à 250 g)

300

g g Krebsschwänze (abgetropft)

0.5

Bund Bund Schnittlauch

Cayennepfeffer

80

g g Friséesalat

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Weißwein, Hummerfond, Essig, grob zerteilte Pfefferschote, Sternanis und Estragonstiele in einen Topf geben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen: Der Sud soll leicht überwürzt sein. Den Sud aufkochen, 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen und durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Die tropfnasse Gelatine darin auflösen. Den Sud 2 Stunden kalt stellen.
  2. Inzwischen die Paprikaschoten vierteln und entkernen. In kochendes Wasser geben und 7 Minuten garen. Die Schoten abschrecken, häuten und fein würfeln. Die Krebsschwänze im Sieb kalt abspülen, abtropfen lassen und trockentupfen. Die Krebsschwänze in 1 cm große Stücke schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Paprikawürfel, Krebsschwänze und Schnittlauch mischen und mit Cayennepfeffer würzen.
  3. 10 Souffléförmchen (à 125 ml Inhalt) kalt ausspülen und auf ein Tablett stellen. Die Krebsmasse hineinfüllen und mit dem kalten Hummersud bedecken. Die Förmchen kurz auf die Arbeitsfläche stoßen, damit vorhandene Blasen entweichen. Die Förmchen mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren den Salat putzen, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Die Sülze mit einem Messer vom Formrand lösen, die Förmchen kurz ins warme Wasser tauchen und vorsichtig auf eine Platte stürzen. Mit Friséesalat garnieren. Dazu passt Baguette.