VG-Wort Pixel

Kürbis-Tarte-Tatin

essen & trinken 10/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 990 kcal, Kohlenhydrate: 99 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
2
Portionen
300

g g Blätterteig (tiefgekühlt)

Mehl (zum Bearbeiten)

350

g g goldgelbes festes Kürbisfleisch (z. B. Muskatkürbis)

2

kleine säuerliche Äpfel (à 140 g)

2

El El Zitronensaft

1

rote Chilischote

20

g g Ingwer (frisch)

4

Stiel Stiele Thymian

40

g g Zucker

30

g g Butter

Salz

Pfeffer

120

g g Schafskäse

1

Tl Tl grob geschrotetes Paprikapulver

0.5

Limette

2

Stiel Stiele Minze

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsfläche auftauen lassen. Kürbis putzen und in 4-5 cm große Stücke schneiden. Äpfel vierteln, entkernen, schälen und mit Zitronensaft beträufeln. Chili längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Ingwer schälen, fein hacken. Thymianblätter von den Stielen streifen. Blätterteig übereinander legen und auf 22 cm Durchmesser ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf einem Blech kalt stellen.
  2. Zucker in einer Pfanne (20 cm Durchmesser) hellbraun karamellisieren. Butter, Kürbis und Äpfel zugeben, mit je der Hälfte von Ingwer und Chili bestreuen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten offen dünsten, dabei die Kürbis- und Apfelstücke zweimal wenden. Herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen. (Die Flüssigkeit, die während des Bratens entstanden ist, soll nahezu eingekocht und der Karamell sehr zähflüssig sein). Pfanne vom Herd nehmen, restlichen Ingwer, Chili und Thymian auf die Kürbis-Apfel-Mischung streuen. Blätterteig in die Pfanne auf Kürbis- und Apfelstücke legen. Im Ofen bei 220 Grad auf der untersten Schiene 25 Minuten backen (Gas 3-4, Umluft 20-25 Minuten bei 210 Grad). Die Tarte aus dem Ofen nehmen und 1 Minute ruhen lassen. Dann vorsichtig auf eine Platte stürzen (Vorsicht, der Karamell ist sehr heiß!). Mit zerbröseltem Schafskäse und Paprikapulver bestreuen. Mit Limettensaft beträufeln und mit grob abgezupfter Minze sofort servieren.