VG-Wort Pixel

Crostata mit Lammragout

essen & trinken 11/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden plus Ruhezeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 408 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Für 12 Stücke

Crostata-Teig:

5

Stiel Stiele glatte Petersilie

4

Stiel Stiele Thymian

0.5

Bund Bund Schnittlauch

200

g g Mehl

Salz

Pfeffer

125

g g Frischkäse

125

g g Butter

etwas etwas Butter (weich, und Mehl für die Tarteform)

1

Eigelb (Kl. M)

2

El El Milch

Lammragout:

1

kg kg Lammkeule (ohne Knochen)

100

g g Schalotten

3

Knoblauchzehen

8

El El Olivenöl

100

ml ml Weißwein

200

ml ml Lammfond

Salz

Pfeffer

1

Msp. Msp. Sternanis (gemahlen)

1

Msp. Msp. Wacholder (gemahlen)

1

Zitrone (Saft, 40 ml)

1

Zweig Zweige Rosmarin

2

Stiel Stiele Thymian

2

Eier (Kl. M)

150

ml ml Schlagsahne

0.5

Zitrone (unbehandelt, (fein abgeriebene Schale))

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Thymianblätter abstreifen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kräuter mit Mehl, Salz und Pfeffer mischen. Frischkäse und Butter zugeben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für das Lammragout das Lammfleisch von Fett und Sehnen befreien und in 2 cm große Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin braun anbraten. Dann Schalotten und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und mit Fond auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Sternanis, Wacholder, Zitronensaft, Rosmarinzweig und Thymianstielen würzen. Zugedeckt 1 Stunde schmoren. Rosmarin und Thymian entfernen. Etwas abkühlen lassen. Eier mit Sahne und Zitronenschale verquirlen, zum Ragout geben und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eine Tarteform (26 cm Ø) dünn mit Butter auspinseln und mit Mehl bestäuben. Vom Teig die Folie entfernen und die Hälfte des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 30x30 cm ausrollen. Form umgedreht auf den Teig legen und im Abstand von 1 cm um den Rand schneiden. Form umdrehen und die ausgeschnittene Teigplatte in die Form legen, sodass der Teigrand etwa 1/2 cm über den Rand ragt. Teig gut andrücken. Ragout in die Form füllen. Restlichen Teig auf 26x24 cm ausrollen und in 12 Streifen von 2 cm Breite und 26 cm Länge schneiden. Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigstreifen auf der Oberfläche damit einpinseln. Die Streifen gitterartig über das Ragout legen und am Rand gut andrücken. Überstehenden Teig mit einem Küchenmesser abschneiden.
  4. Die Crostata im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 45 Minuten backen. Heiß servieren.