VG-Wort Pixel

Ente mit Rosmarin und Orangen

essen & trinken 12/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 492 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Orangen (unbehandelt, heiß abgewaschen)

g g Zwiebeln (gepellt)

Ente (2 kg)

Salz

Zweig Zweige Rosmarin

ml ml Entenfond (bei Umluft ca. 200 ml mehr)

Tl Tl Speisestärke


Zubereitung

  1. Orangen und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Von der Ente Hals und Flügel abschneiden und grob hacken. Ente von innen und außen salzen, mit 2/3 der Orangen, Zwiebeln und Rosmarin füllen und auf ein Backblech setzen. Restliche Orangen, Zwiebeln, Rosmarinzweige und das Entenklein auf dem Backblech verteilen.
  2. Ente im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 220 Grad 30 Minuten rösten (Gas 3-4, Umluft 200 Grad). Hitze auf 180 Grad zurückschalten (Gas 2-3, Umluft 170 Grad), 350 ml Wasser zugießen (bei Umluft 500 ml). Die Ente weitere 90 Minuten garen, dabei immer wieder mit dem Bratenfond übergießen und nach und nach den Entenfond zugeben.
  3. Ente aus dem Ofen nehmen, auf ein anderes Blech setzen und im Ofen bei 80 Grad warm halten. Bratenfond vom Blech vorsichtig durch ein Sieb in einen Topf gießen, entfetten (Fettkännchen) und etwas einkochen. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren, den Fond damit binden und evtl. salzen. Die Ente zerteilen und mit der Sauce und Beilagen (z. B. "Rotkohl mit Cranberries", "Kartoffelknödel mit Pinienkernen") servieren.