VG-Wort Pixel

Rooibos-Teekuchen

essen & trinken 12/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden plus Ruhezeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 391 kcal, Kohlenhydrate: 74 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
1
Portion

Teig

6

El El Rooibostee-Blätter

500

g g Früchtemix (gewürfelt)

150

g g Belegkirschen

200

g g gemischte Nüsse

125

ml ml Weinbrand

250

g g brauner Rohrzucker

500

g g Mehl

1

Pk. Pk. Backpulver

2

Tl Tl Lebkuchengewürz

Salz

1

Ei (Kl. M)

Glasur

1

Eiweiß (Kl. M)

250

g g Puderzucker

1

Tl Tl Zitronensaft

2

El El Orangenlikör

200

g g kandierte Orangenscheiben

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Teeblätter mit 700 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze offen auf 1/2 l einkochen. Durch ein Sieb gießen und auffangen.
  2. In einer Schüssel Tee, Früchtemix, Kirschen, Nüsse, Weinbrand und Rohrzucker mischen, abgedeckt über Nacht bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
  3. Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz, 1 Prise Salz mit der Teemischung in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Zuletzt das Ei unterarbeiten.
  4. Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) füllen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 1 Stunde, 15 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Herauslösen, in Alufolie gewickelt mind. einen Tag ruhen lassen.
  5. Für die Glasur Eiweiß und Puderzucker mit Zitronensaft und Orangenlikör glatt rühren. Kuchen damit bestreichen, mit kandierten Orangenscheiben belegen. Glasur fest werden lassen.