Gebratener Zander auf Möhrengemüse

2
Aus essen & trinken 1/2003
Kommentieren:
Gebratener Zander auf Möhrengemüse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Vanilleschote
  • 2 El Kürbiskernöl
  • 700 g Möhren, groß
  • 0.5 Bund glatte Petersilie
  • 50 ml Orangensaft
  • 50 g Butter
  • 2 El Obstessig
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 4 Zanderfilets
  • 3 El Öl

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 394 kcal
Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: 35 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Vanilleschote in kleine Stücke schneiden, mit dem Kürbiskernöl in einer kleinen Schüssel mischen und mit Klarsichtfolie fest zudecken. Schüssel in ein heißes Wasserbad setzen. Vanilleöl 5 Minuten darin erhitzen, aus dem Wasserbad nehmen und abkühlen lassen.
  • Möhren schälen und mit dem Sparschäler in lange, dünne Scheiben hobeln. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken.
  • Orangensaft, Butter und Obstessig in einem flachen Topf zum Kochen bringen. Die Möhren hineingeben und zugedeckt etwa 7-8 Minuten garen, dabei mehrmals umrühren. Die Möhren mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackte Petersilie untermischen. Das Möhrengemüse warm halten.
  • Die Hautseite der Zanderfilets mit einem scharfen Messer pro Stück je zweimal flach einschneiden. Das Vanilleöl durch ein Sieb gießen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten hineinlegen und bei mittlerer bis hoher Temperatur etwa 7-8 Minuten knusprig braten. Fisch erst jetzt salzen, wenden und weitere 45 Sekunden braten.
  • Das Möhrengemüse auf 4 vorgewärmten Tellern anrichten. Die Zanderfilets mit der Hautseite nach oben daraufsetzen und mit dem Vanilleöl beträufeln.Dazu passen gebutterte Salzkartoffeln.