VG-Wort Pixel

Wan-Tan-Taschen mit Gemüsenudeln

essen & trinken 2/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 778 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Teigtaschen

300

g g Hähnchenbrustfilet

60

g g Shiitake-Pilze

1

El El Öl

1

El El Sesamöl

Salz

Pfeffer

1

Knoblauchzehe

10

g g Ingwer (frisch)

1

grüne Chilischote

0.5

Bund Bund Koriandergrün

2

El El Sojasauce

20

Wan-Tan-Blätter

1

Eiweiß

Öl

Gemüsenudeln:

100

g g Glasnudeln

150

g g Steckrübe

100

g g Möhren

100

g g Zucchini

Salz

15

g g Ingwer (frisch)

3

El El Reisessig

4

El El Sojasauce

1

Msp. Msp. Sambal Oelek

2

El El Sesamsaat

1

Tl Tl Zucker

10

El El Öl

0.5

Bund Bund Koriandergrün

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hähnchenfleisch in sehr feine Würfel schneiden und mit einem schweren Messer fein hacken. Von den Pilzen die Stiele abschneiden und wegwerfen, die Kappen fein würfeln. Die Pilze in Öl und Sesamöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Chilischote längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Koriander fein hacken. Alle Zutaten mischen, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen.
  2. Nacheinander jeweils 5 Wan-Tan Blätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die Ränder mit wenig Eiweiß bestreichen. Jeweils 1 Tl Füllung in die Mitte der Blätter setzen, den Teig über der Füllung verschließen.
  3. Für die Gemüsenudeln die Glasnudeln in lauwarmem Wasser einweichen. Steckrüben und Möhren schälen, Zucchini putzen. Die Gemüse nacheinander mit einer Gemüsenudelmaschine in feine, lange Nudeln schneiden (ersatzweise erst in sehr dünne Scheiben, dann in lange, dünne Streifen schneiden).
  4. In einem großen, breiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Gemüse- und Glasnudeln nacheinander je 30 Sekunden darin blanchieren, abschrecken und sehr gut abtropfen lassen. Gemüse- und Glasnudeln mit einer Schere grob zerschneiden.
  5. Für die Marinade Ingwer schälen, fein reiben und mit Essig, Sojasauce, Sambal, Sesam, Zucker und Öl verrühren. Gemüse- und Glasnudeln mit der Hälfte der Marinade mischen. Koriandergrün grob zerschneiden und untermischen.
  6. Öl auf 175 Grad erhitzen. Wan-Tan-Taschen in 2 Portionen darin 4-5 Minuten hellbraun fritieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit der restlichen Marinade zu den Nudeln servieren.
  7. TIPP: Bei den Wan-Tan-Taschen werden nicht gleich alle gefüllt, sondern immer nur 4 oder 5 fertig zubereitet. Der Wan-Tan-Teig trocknet extrem schnell aus, die Taschen werden dann zäh und uncharmant.